bsc solutions. the smartest solutions.

SAP Fiori

In der ersten Wave von SAP Fiori konnten die Anwender auf die 25 wichtigsten Funktionen der SAP Business Suite auch über mobile Endgeräte zugreifen. Die kontinuierliche Weiterentwicklung führte in der Zwischenzeit zu über 600 Apps, Tendenz steigend! Als Kunde bleibt Ihnen nur noch die Qual der Wahl, es stellt sich aber auch schnell Ernüchterung ein. Nicht jede App ist auf jeder Business-Suite-Version lauffähig, viele Apps benötigen SAP HANA als Datenbank.

Mit SAP Fiori können Sie zum Beispiel Reise- oder Einkaufsanträge genehmigen, Kundendaten aktualisieren oder Urlaubsanträge stellen.  Da es sich bei SAP Fiori um eine Anwendung in SAPUI5 handelt, ist diese leicht auf die eigenen Bedüfnisse anpassbar. Was Ihnen jetzt noch fehlt, ist ein kompetenter Partner der Ihnen zeigt wie das geht. Profitieren Sie von unserem speziellen Fiori-Schulungsangebot oder entscheiden Sie sich für das rundum Sorglos Paket. Sie sagen uns was Sie haben möchten und wir kümmern uns um den Rest.

Grundsätzliche Funktionsweise

Über Berechtigungsrollen legen Sie fest, welcher Benutzer welche App sehen kann. Im Normalfall erfolgt der Einstieg über das sogenannte Launchpad, wobei jede App auch direkt angesteuert werden kann, wenn Sie diese zum Beispiel in Ihr vorhandenes Portal einbinden möchten.

Launchpad

Vom Launchpad aus navigieren Sie sich durch einen Klick auf die entsprechende Kachel in der eigentlichen App, in der Sie zum Beispiel die Zeiterfassung vornehmen können.

Über das Erweiterungskonzept können Sie jede vorhandene App nach Ihren Bedürfnissen anpassen oder aber auch komplett eigene Apps implementieren und im Launchpad dem Anwender zur Verfügung stellen.

Artikel aus der Fachpresse:

Download als pdf

Weiterführende Links:

https://www.sapfioritrial.com/

https://experience.sap.com/fiori/

https://fioriappslibrary.hana.ondemand.com/sap/fix/externalViewer/

 

Statements

  • Wir haben in der bsc solutions einen kompetenten, zielorientierten und pragmatischen Partner gefunden, welcher sich insbesondere in "heißen" Projektphasen überdurchschnittlich
    Maik Graß, Leiter IT, Schütz GmbH & Co. KGaA
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7